myblog.de/liberal
myblog.de/liberal



myblog.de/liberal

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt
 



  Links
   
   LUCLOG
   FDOG
   B.L.O.G.
   David Harnasch
   arlesheimreloaded
   antibureokratieteam.net
   ZETTELS RAUM
   



Webnews



http://myblog.de/liberal

Gratis bloggen bei
myblog.de





EU-Kommission und türkische Luftwaffe - ein kausaler Knäuel

Liebe Leserinnen und Leser,

die Sichtung aktueller Nachrichtenmeldungen, die uns heutzutage über verschiedenste Quellen zugänglich sind, bietet immer wieder Anlaß, sich Gedanken darüber zu machen, ob zwischen den Meldungen nur ein bloßer Zusammenhang dahingehend besteht, daß sie in einem gemeinsamen überschaubaren Zeitraum an die Öffentlichkeit dringen oder ob sie auch in anderer Weise, insbesondere kausal zusammenhängen.

Dann stellen sich so interessante Fragen wie: Bedingt die eine Nachricht die andere oder umgekehrt? Sind beide Nachrichten kausal durch eine dritte oder mehrere Nachrichten verbunden, die (noch) nicht in der Öffentlichkeit präsent sind?

Ein Beispiel von heute Nachmittag:

Meldung 1: Türkische Luftwaffe dringt in den Luftraum der irakischen Kurdengebiete ein.

Meldung 2: EU-Kommission will neue Verhandlungskapitel mit Türkei öffnen.

Mögliche Deutungen:

a) Die türkische Luftwaffe dringt in den Luftraum der irakischen Kurdengebiete ein. Hierdurch fühlt sich die EU-Kommission motiviert, die Türkei durch die Inaussichtstellung der Öffnung neuer Verhandlungskapitel zu unterstützen.

b) Die EU-Kommission stellt der Türkei die Öffnung neuer Verhandlungskapitel in Aussicht. Hierdurch fühlt sich die türkische Luftwaffe motiviert, in den Luftraum der irakischen Kurdengebiete einzudringen.

c) Eine differenziertere Deutung:

Weder die maßgeblichen Mitglieder der EU-Kommission noch die Verantwortlichen der türkischen Luftwaffe haben die aktuellen Nachrichten verfolgt. Man handelt, ohne vom Handeln des anderen Kenntnis genommen zu haben.

d) Nun vielleicht tendenziös:

Die maßgeblichen Mitglieder der EU-Kommission wissen von dem Eindringen der türkischen Luftwaffe in den Luftraum der irakischen Kurdengebiete. Sie nehmen dies als von ihnen nicht beeinflußbar hin und möchten durch die Inaussichtstellung der Öffnung neuer Verhandlungskapitel motivieren (Hier wird es dann schon kompliziert: Soll tatsächlich die türkische Luftwaffe motiviert werden? Oder Regierungsverantwortliche der türkischen Republik, also Dritte, die in der Nachrichtenmeldung nicht genannt wurden? Oder wer sonst?).

 

c) Ebenso tendenziös:

Die türkische Luftwaffe weiß davon, daß die EU-Kommission die Öffnung neuer Verhandlungskapitel in Aussicht stellt. Sie dringt - gewissermaßen "dennoch" - in den Luftraum der irakischen Kurdengebiete ein. Die EU-Kommission weiß bei der Inaussichtstellung hiervon nichts.

 

ERGEBNIS:

Ja, ja, schon ist es soweit, wir sind bereits in einem ganzen Knäuel logischer Fehler und falscher Grundannahmen, die nur zur Verwirrung beitragen und deren Erläuterung zu weiterer Verwirrung führen würde. Eines glauben wir nach dieser Darstellung jedoch nun vielleicht annehmen zu dürfen: Die Veröffentlichung derartiger (welcher Art?) Nachrichtenmeldungen in einem engen zeitlichen Zusammenhang lädt zu allerlei Spekulationen ein, verschafft jedoch keinen Erkenntnisgewinn, bietet aber, immerhin, für Wohl- oder Übelmeinende die Möglichkeit, ihrerseits meinungsbildend (manipulatorisch) auf  die Öffentlichkeit einzuwirken.

In der Hoffnung, den geneigten Lesern künftig schlüssigere Beiträge zu liefern,

grüßt Sie freundlich

- liberal -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

24.10.07 19:46


Rahmensetzende Einleitung - der Leser und seine Beschränkung

Liebe Leserinnen und Leser,

nun ist es also soweit. Auch Sie können ab sofort in unregelmäßiger Folge an den Gedanken des Verfassers zur Zeit, wichtigen und unwichtigen, ja auch marginalen Beiträgen teilhaben.

Bis auf weiteres wird sich Ihre Teilhabe allerdings auf die Rolle als Leser beschränken. Sollten Sie gleichwohl das Bedürfnis haben, sich zu den Beiträgen des Verfassers zu äußern, so nutzen Sie die Kontaktfunktion und schreiben Sie sich frei. Den dadurch gegebenenfalls generierten therapeutischen Effekt auf Ausgeglichenheit und Wohlbefinden der Kontaktsuchenden nimmt der Verfasser dabei gerne in Kauf.

Bis auf weiteres müssen wir uns mit dieser eher rahmensetzenden Einleitung begnügen, wir werden sehen, welche Beiträge die Zukunft bringt.

Bis zum nächsten Mal grüßt Sie freundlich

- liberal -

 

 

 

 

 

24.10.07 17:06


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung